Donnerstag, 24. Dezember 2015

Z.B. Weihnachten

Zum Beispiel Weihnachten


In Deutschland ist auf einmal alles anders. Z.B. Weihnachten. Kein Winter, kein Schnee und Überstunden in der Sonne. Das Feiern ist den Patchworkern überlassen. Mit lebensgroßen Weihnachtsfrauimitaten überraschen sie ihre Kinder. Die Kinder sind angeekelt und derangiert. Die Kinder sind spießiger als Eltern. Ein neuer Trend übrigens. Die nächste Generation wird wieder mehr auf Familienfeste achten. Auf Abifeten wird nicht geknutscht, sondern gesketch Appt. Die Mädchen in ganz langen weißen Kleidern, die Knaben tragen schwarze Anzüge und Niqab, dies sind beduinische Gesichtsschleier und ist nur so ne Mode. Das hat nichts mit Religion was zum tun. „Was zum tun“ ist kunstbayerisch immer noch.

Die neue Generation redet kein kunstbayerisch mehr, sie versucht den Hamburger Dialekt nachzuahmen.

Ohne vierte Jahreszeit wird der Deutsche, die Deutschin mit Sicherheit depressiv. Es werden Generationen nachwachsen, die auf ihrer Abifete den ersten Schnee sehen. Sie müssen dann aufpassen, dass sie nicht in die falsche Straße einbiegen.

Bei uns daheim gibt es dieses Jahr einen interessierten Blick einer verschwindenden Spezies in die Zukunft und Biohuhn.

Frohes Fest.

24. Dezember 2015   





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen